Logo Hof am Hinterfeld
EU-Bio_Logo DE-ÖKO-022 Kontakt & Impressum Datenschutzhinweis

Das sind wir ...

Betrieb

2020
Eröffnung Hofladen
2019 Zertifizierter Bio-Betrieb
2018 Bio-Zertifizierung für Hühner und Eier
2017 Start der Umstellungsphase zum zertifizierten Bio-Betrieb
2015 Gründung als Junglandwirt; dabei erfolgte die Bewirtschaftung von Anbeginn nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus

Hühner

Unsere Hühner leben in Mobilställen. Das bedeutet, die Weidefläche wird in kurzen Abständen gewechselt, damit die Hennen immer frisches Gras zur Verfügung haben.

Auch der Hahn darf bei einer solchen Haltung nicht fehlen. In unseren Herden befinden sich mehrere Hähne, welche auf die Hennen aufpassen.

Wir legen sehr großen Wert darauf, dass sich unsere Tiere wohlfülen. Denn nur so können sie auch gute Eier legen, von deren Qualität sie sich gerne selbst überzeugen können.

Rinder

Unsere Herden mit Limousin- und Galloway-Rindern stehen 365 Tage im Jahr auf der Weide.

In den Familien-Herden läuft stets ein Bulle mit. Für die Kälber steht die gesamte Milch der Mutterkuh zur Verfügung. Nach der Geburt verbleiben die Kälber 6 - 7 Monate bei der Mama in der Familie.

In den darauf folgenden Monaten werden die Jungtiere nach Geschlechtern getrennt gehalten.

Wir begleiten unsere Rinder auf ihrem letzten kurzen Weg und achten dabei auf einen respektvollen, schonenden und stressfreien Umgang mit ihnen.

Von der Qualität des Fleisches dürfen Sie sich gerne überzeugen, zeitweise haben wir dieses im Verkauf. Wir informieren dann darüber in der Rubrik «Neues».

Schafe

Unsere Schafe verbringen die Zeit von April - November auf der Weide, über die Wintermonate müssen die Tiere in den Stall.

Dort bringen sie zwischen Dezember und März ihre Lämmer auf die Welt. Die Lämmer verbringen die ersten sechs Monate mit ihrer Mutter und der Herde auf der Koppel.

Die Schafe sind für Beweidungsprojekte tätig; gelegentlich ist auch von diesen Tieren Fleisch bei uns erhältlich. Wir informieren dann darüber in der Rubrik «Neues».

Alpakas

Das Alpaka ist eine aus den südamerikanischen Anden stammende Kamelform.

Unsere Alpakas sind derzeit in der Ausbildung. Sie lernen gerade die Wege und Wälder rund um Stelzenberg kennen.

Erfahren Sie demnächst, hier an dieser Stelle, wie es weiter geht.

Neues ...

Backwaren

Juni 2020: Backwaren sind im Hofladen zu den Öffnungszeiten erhältlich, eine Vorbestellung ist nicht unbedingt erforderlich. Ihre Vorbestellung nehmen wir aber auch gerne entgegen: Einfach einen Zettel in den Briefkasten werfen; idealerweise 2 Tage vorher damit der Handwerksbäcker auch ausreichend Teig ansetzen kann.

Unsere Produkte & Leistungen ...

Eier

Bio-Eier von unseren glücklichen Hühnern bieten wir Ihnen gerne zum Kauf an.

Diese sind z.B. in unserem Hofladen erhältlich.

Feine Eier-Nudeln

Mit besonders hohem Anteil an Voll-Ei (> 30 %); die verwendeten Eier stammen von unserem Hof.

In verschiedenen Sorten erhältlich:

Diese leckeren Nudel sind ebenfalls in unserem Hofladen erhältlich.

Lohnarbeiten

Mit unserem umfangreichen Fuhrpark führen wir gerne für Sie aus:

Bei Bedarf nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ihr Einkauf bei uns ...

Hofladen

Unser Hofladen wurde am 09. Mai 2020 eröffnet. Er befindet sich in der Lindenstr. 2, beim bekannten "Eierhaus"

Neben unseren bisherigen Produkten erhalten Sie auch Neues, wie z.B.

Wir freuen uns auf Ihren Einkauf!

Unsere Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
sowie
16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Samstag
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Eierhaus

Mit unserem Eierhaus konnten wir Ihnen lange Zeit einen Einkauf auf Vertrauensbasis anbieten. In den zurückliegenden Monaten wurden wir jedoch von einigen Mitmenschen enttäuscht; es wurde immer wieder Ware - in nicht unerheblicher Menge - entnommen, ohne diese zu bezahlen. Dies können und wollen wir so nicht hinnehmen.

Umso mehr freuen wir uns darüber, daß wir Ihnen mit unserem Hofladen nun eine alternative Einkaufsmöglichkeit anbieten können.

Unsere Projekte ...

Karlstal

Im Karlstal wirken unsere robusten Galloways dem Zuwachsen der schon teilweise verbuschten Talauen entgegen.

Eine Bewirtschaftung dieser feuchten, zum Teil nicht befahrbaren und schwer zugänglichen, Flächen ist für moderne Landwirtschaft unrentabel, zumal die Wiesen wenig produktiv sind. Die Fläche wird der Länge nach durch das Flüsschen Moosalbe unterteilt.

Lesen Sie mehr über die Moosalbe

Lesen Sie mehr über das Karlstal

Kellerberg

Unsere Schafe kümmern sich im Rahmen eines ökologischen Beweidungsprojektes um die Instandhaltung und Offenhaltung des Kellerberges in Stelzenberg.